Herzlich willkommen!

Ob Sie sich rein vorsorglich informieren möchten oder ob Sie sich mit der letzten Ruhe für Ihre Angehörigen befassen: Wir möchten, dass Sie sich bei uns in guten Händen fühlen. Seriöse Beratung und schnelle, kompetente Hilfe sind uns in Ihrer sensiblen Situation ein besonderes Anliegen. Im persönlichen Gespräch klären wir alle Fragen, die im Zusammenhang mit einer Bestattung wichtig sind.

Familienunternehmen

Kontinuität und Vertrauen spielen für uns als Familienunternehmen eine ganz besondere Rolle. Die Sorgen, die Wünsche und die Bedürfnisse von Hinterbliebenen kennen wir aus jahrzehntelanger Erfahrung. Mit unserem Sohn Christian wird bereits die nächste Generation auf die Fortführung unseres Geschäftes vorbereitet.
Wir wissen, dass viele Angehörige sich überfordert fühlen durch Entscheidungen und Fragen – auch die nach einer würdigen und angemessenen Bestattung. Daher erhalten Sie bei uns qualifizierte Beratung und Hilfe rund um die Uhr, Tag und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen.

Philosophie

Besonderen Wert legen wir in unserem Haus auf den Zuspruch für die Trauernden, getreu dem Motto „Dienst den Lebenden, Ehre den Toten“. Verantwortung, Loyalität, Respekt und Feingespür kennzeichnen unsere Grundsätze. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen Menschen und ihre Schicksale. In unseren Räumlichkeiten finden Sie Ruhe und ein würdevolles Ambiente. Nehmen Sie sich die Zeit, die sie brauchen, um sich  vom Verstorbenen zu verabschieden.
Wir begleiten Sie in Ihrer Trauerphase, unterstützen Sie bei der Organisation einer Trauerfeier und erledigen alle notwendigen Formalitäten für Sie.

Räumlichkeiten 

Alle Räume unseres Unternehmens sind ganz auf Ihre Bedürfnisse eingestellt. Jeder einzelne mit dem Ziel, den Trauernden einen würdigen Abschied zu ermöglichen.
Dazu gehört eine Trauerhalle mit rund 40 Plätzen, ein Ausstellungsraum, ein klimatisierter Raum zur ordnungsgemäßen und hygienischen Aufbewahrung der Verstorbenen und Räume zur hygienischen bzw. kosmetischen Versorgung und gegebenenfalls zur Rekonstruktion. Dank eines großen Aufzuges kann man sich bequem zwischen allen Etagen bewegen.

Geschichte

1922 verlegte der Schreinermeister Heinrich Quasten den Familienbetrieb „Quasten“ von Schwalmtal nach Krefeld-Bockum. Er stellte damals in kunstvoller Handarbeit Särge selbst her. Sein Sohn Theo führte das Unternehmen 1967 als Schreinermeister und Bestattungsunternehmer weiter.
Im April 1992 übernahm Heribert Quasten zusammen mit seiner Frau das Bestattungsinstitut seines Vaters an dessen 60. Geburtstag.
 

Bestattungen Krefeld Quasten